Nutzungsbedingungen – Job Seekers

Jobilla DACH GmbH
Nutzungsbedingungen – Job Seekers
Version: 11. März 2021

Besuchen Sie diese Seite regelmäßig, um mögliche Aktualisierungen der Geschäftsbedingungen zu erhalten.

Geltungsbereich

Diese Bedingungen gelten, wenn ein Arbeitssuchender das von Jobilla Oy („Jobilla”) auf einer ihrer Websites bereitgestellte Online-Rekrutierungstool („Service”) verwendet. Mit der Nutzung des Service stimmt diese Person zu, ihn in Übereinstimmung mit diesen Geschäftsbedingungen zu nutzen. Separate Nutzungsbedingungen gelten, wenn Unternehmen, Organisationen und andere juristische Personen den Service für ihre Geschäftszwecke nutzen. Diese Bedingungen finden Sie hier: https://jobilla.com/legal.

Serviceanbieter

Jobilla DACH GmbH
29/366/31502 (DE336313385)
Bessemerstraße 82 10. OG Süd
12103 Berlin
www.jobilla.com

Beschreibung des Service

Der Service ist ein Online-RekrutierungsTool, das von Arbeitgebern und Arbeitssuchenden verwendet wird. Die Website von Jobilla enthält eine detailliertere Beschreibung der Funktionen des Service.

Änderungen am Service und an diesen Bedingungen

Jobilla behält sich das Recht vor, Änderungen an diesen Bedingungen und am Service vorzunehmen. Jobilla informiert über wesentliche Änderungen der Bedingungen oder des Service in einer Weise, die Jobilla für geeignet und notwendig hält. Änderungen treten am Datum der Benachrichtigung in Kraft. Sofern für die Änderung kein bestimmtes Datum des Inkrafttretens angegeben wurde, wird die Änderung wirksam, sobald sie vorgenommen wurde. Durch die weitere Nutzung des Service nach der Änderung wird davon ausgegangen, dass der Benutzer sie akzeptiert hat.

Privatsphäre und personenbezogene Daten

Der Schutz der Privatsphäre der Benutzer und ihrer personenbezogenen Daten ist Jobilla wichtig. Als Datenverantwortlicher erhebt und verwendet Jobilla personenbezogene Daten gemäß seinen Datenschutzgrundsätzen. Die Datenschutzrichtlinie von Jobilla finden Sie auf der Website: https://jobilla.com/legal. Wenn ein Arbeitssuchender über den Service personenbezogene Daten hinsichtlich einer bestimmten Stelle zur Verfügung stellt, gilt der Arbeitgeber in Bezug auf die personenbezogenen Daten als Datenverantwortlicher. Jeder Arbeitgeber verarbeitet personenbezogene Daten als Datenverantwortlicher gemäß seiner eigenen Datenschutzrichtlinie. Ein Link zur Datenschutzrichtlinie des Arbeitgebers ist standardmäßig auch im Jobilla-Service verfügbar. Wenn der Service keinen Link zur Datenschutzrichtlinie des Arbeitgebers enthält, empfehlen wir, die Website des Arbeitgebers zu besuchen. Jobilla gilt normalerweise als Auftragsverarbeiter in Bezug auf die Organisationen, die den Service als Rekrutierungstool verwenden.

Vom Arbeitssuchenden eingegebene Inhalte

Jobilla verwendet die von einem Arbeitssuchenden eingegebenen Daten, um den Service nur für den entsprechenden Arbeitgeber bereitzustellen. Darüber hinaus hat Jobilla das Recht, die vom Arbeitssuchenden bereitgestellten oder eingegebenen Daten in aggregierter Form zu verwenden, beispielsweise zu analytischen und statistischen Zwecken, sofern die Daten anonym sind und eine einzelne Person damit nicht mehr identifiziert werden kann. Ansonsten gibt Jobilla die Daten nicht an Dritte weiter.

Rechte an geistigem Eigentum

Der Service (einschließlich kundenspezifischer Änderungen, Aktualisierungen und Fehlerbehebungen) und die damit verbundenen Inhalte sind durch das Urheberrecht und andere Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums geschützt und sind und bleiben je nach Sachlage das alleinige und ausschließliche Eigentum von Jobilla oder seinen Lizenzgebern. Andere Rechte an geistigem Eigentum wie Marken, Patente, Designs oder Geschäftsgeheimnisse können sich auch auf den Service beziehen und sind ebenfalls Eigentum von Jobilla oder seinen Lizenzgebern.

Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Diese Bedingungen und die Nutzung des Service unterliegen den Gesetzen Finnlands, ohne Berücksichtigung der Kollisionsnormen. Alle Rechtsstreitigkeiten oder Auseinandersetzungen, die zwischen den Parteien unter diesen Bedingungen entstehen, werden vor dem Bezirksgericht in Helsinki, Finnland, beigelegt. Wenn der Benutzer ein in der EU ansässiger Verbraucher ist, dürfen ihm die Rechte, die ihm durch die verbindlichen Verbraucherschutzgesetze seines Wohnsitzlandes gewährt werden, nicht vorenthalten werden. Verbraucher können jederzeit beim Bezirksgericht ihres Wohnsitzes ein Verfahren einleiten. Verbraucher/Nutzer können auch die von der Europäischen Kommission verwaltete ODR-Plattform nutzen, um ihre Streitigkeiten beizulegen. Diese Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/odr. Finnische Verbraucher können Streitigkeiten jederzeit an die finnische Verbraucherbeschwerdestelle weiterleiten (siehe dazu: kuluttajariita.fi und kuluttajaneuvonta.fi).